Reha --- SOMMERPAUSE IM AUGUST ---

Ziel der Rehasport ist die langfristige Sicherung des Rehabilitationserfolges. Rehasport soll die Leistungsfähigkeit, die Ausdauer und die Belastbarkeit des Betroffenen verbessern und kommt grundsätzlich bei jeder Behinderungsart in Betracht. Insbesondere nach schweren Erkrankungen soll der Rehabilitationssport Hilfe zur Selbsthilfe bieten, um den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen, Krankheitsbeschwerden zu mindern und die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen.    

                                                                     

Montag 09.00 - 09.45
10.00 - 10.45
18.45 - 19.30
Dienstag 09.00 - 09.45
10.00 - 10.45

17.00 - 17.45

19.30 - 20.15

Mittwoch 09.00 - 09.45
18.00 - 18.45
Donnerstag 09.00 - 09.45
10.00 - 10.45
19.15 - 20.00

Freitag

09.00 - 09.45

10.00 - 10.45


Neue Termine nach Anfrage !
                                                  

Das erreichen wir zusammen mit Ihnen durch:

Gymnastik zur Verbesserung der Haltung, der Mobilisation und der Stabilisierung, dadurch erfolgt eine Schmerzreduktion und Kräftigung der Muskulatur, über Training alltäglicher motorischer Herausforderungen,
wie z. B. Gangschule auf unterschiedlichen Böden,
Training der Orientierungs-, Reaktions-und Ausdauerfähigkeit, Konzentrationsschulung und Körperwahrnehmung.

Bei Befunden wie z.B.: Arthrose, Osteoporose, Rückenschmerzen, Knie-, Hüft und Schulterprobleme, Herzerkrankungen, Bluthochdruck,  Diabetes, Adipositas, Schlaganfall.


Teilnahme am RehaSport nach Rezept

Bei Beschwerden
Wenn körperliche Beschwerden vorhanden sind, kann Ihnen Ihr Arzt eine Verordnung über Rehasport ausstellen.
Arztbesuch
Wenn Ihr Arzt den Rehasport befürwortet, stellt er Ihnen die Verordnung 56
dafür aus. Sein Heilmittelbudget wird dadurch nicht belastet.
Verordnung 56
Diese Verordnung 56 muss vor der Teilnahme am Rehasport von Ihrer Krankenkasse genehmigt werden.
Terminvereinbarung
Wenn die Verordnung durch Ihre Krankenkasse vorliegt, vereinbaren Sie ihren Gesprächstermin bei uns.